edit | blame | history | raw

.. _kap-hsscript-skript:

===========================

HSAdmin über Skript steuern

In :numref:kap-hsadmin-syntax haben wir die Option :option:-f erwähnt, die wir setzen können, um HSAdmin eine Datei zu übergeben, in der sich die Befehle befinden.
Dies ermöglicht es uns, ohne großen Aufwand Skriptdateien zu pflegen, mit denen wir wiederkehrende Aufgaben bequem erledigen können.
In diesem Kapitel zeigen wir, wie Sie die Anlage einer neuen Wordpress-Website mit Hilfe eines solchen Skripts vereinfachen können.
Bevor man die Wordpress-Software installiert, müssen mehrere Schritte erledigt sein.

  1. Es existiert ein :role:Domain-Admin bzw. es wird ein neuer Domain-Admin angelegt.
  2. Es wird eine Domain erstellt und dem Domain-Admin zugewiesen.
  3. Es wird ein :role:Datenbank-Nutzer angelegt.
  4. Es wird eine Datenbank angelegt und dem Datenbank-Nutzer zugewiesen.

Mit der folgenden Skript-Datei kann diese vier Schritte mit einem Befehl ausführen.

.. code-block:: text
:linenos:

user.add ({set:{name:'xyz00-domains',comment:'Domain-Admin',password:'!1?2-3aBc',shell:'/bin/bash'}})
domain.add ({set:{name:'beispiel.de',user:'xyz00-domains'}})
mysqluser.add ({set:{name:'xyz00_owner',password:'?2?3-4cVg'}})
mysqldb.add ({set:{name:'xyz00_abc',owner:'xyz00_owner'}})

In Zeile 1 wird der Domain-Admin erzeugt, in Zeile 2 die Domain beispiel.de angelegt, in Zeile 3 der Datenbank-Nutzer und in Zeile 4 die Datenbank.
Es ist möglich, die Datei lesbarer zu formatieren, indem jedem Key-Value-Paar eine eigene Zeile zuweist.

.. code-block:: text
:linenos:

user.add ({set:{
name:'xyz00-domains',
comment:'Domain-Admin',
password:'!1?2-3aBc',
shell:'/bin/bash'
}})
domain.add ({set:{
name:'beispiel.de',
user:'xyz00-domains'
}})
mysqluser.add ({set:{
name:'xyz00_owner',
password:'?2?3-4cVg'
}})
mysqldb.add ({set:{
name:'xyz00_abc',
owner:'xyz00_owner'
}})

Wenn Sie die Datei unter dem Namen :file:befehlsskript.txt im Verzeichnis des :role:Paket-Admin speichern, können Sie alle Befehle mit einem HSAdmin-Aufruf abarbeiten:

.. code-block:: console

xyz00@h50:~$ hsscript -f befehlsskript.txt

Wenn Sie beispielsweise häufig Wordpress-Websites installieren, können Sie für jede Website eine solche Befehlsdatei anlegen und unter einem sinnvollen Namen (z.B. :file:wordpress-beispiel_de.txt) abspeichern.

.. admonition:: Beachten Sie die richtige Reihenfolge

Bei der Anlage von Benutzern, Datenbanken und Domains ist die im Beispiel gezeigt Reihenfolge einzuhalten.
Um eine Domain anzulegen, muss der Domain-Admin bereits existieren.
Eine Datenbank kann nur erzeugt werden, wenn der Datenbank-Nutzer bereits angelegt ist.

Beim Löschen müssen Sie die Reihenfolge umkehren: Datenbank löschen, Datenbank-Nutzer löschen, Domain löschen, Domain-Admin löschen.

Noch bequemer ist es, die notwendigen Benutzer, Domains und Datenbanken mit einem JS-Skript anzulegen.
Im Folgenden zeigen wir zwei Skripts.
Mit dem ersten Skript erstellen wir eine Domain und weisen ihr einen eigenen Domain-Admin zu, dessen Name aus dem Namen der Domain abgeleitet wird.
Mit dem zweiten Skript erzeugen wir eine Datenbank und einen Datenbank-Nutzer, sodass wir unter der gewünschten Domain zum Beispiel eine PHP-Anwendung wie Wordpress einrichten können.

Skript zur Erzeugung von Domain und Domain-Admin

Ein Skript, um eine Domain mit einem gesonderten Domain-Admin anzulegen, könnte so aussehen:

.. literalinclude:: createdomainandadmin.js
:linenos:

Die Funktion pwGen() erzeugt ein achtstelliges Passwort aus einer Reihe von vorgegebenen Zeichen.
Empfehlenswert sind längere Passworte.
Die Funktion createDomainAndDomainAdmin(args) erzeugt die Domain und den Domain-Admin.
Der Namen des Domain-Admin ergibt sich aus dem Namen der Domain.
Bei einer Domain, die einen Bindestrich enthält, muss dieser durch einen Unterstrich ersetzt werden, da Benutzernamen nur einen Bindestrich enthalten dürfen.

Das Skript wird folgendermaßen aufgerufen:

.. code-block:: console

xyz00@h50:~$ ./createdomainandadmin.js my-domain.de
created domain my-domain.de with domainadmin xyz00-my_domain.de and password slo%haY=

Wenn Sie alle Domains mit einem einzigen Domain-Admin verwalten, können Sie den Benutzernamen des Domain-Admin hart kodieren.
Zeile 18 lautet dann:

.. literalinclude:: createdomain.js
:lines: 18

Skript zur Anlage einer Datenbank und eines Datenbank-Nutzers

Das Skript zur Anlage einer Datenbank und eines Datenbank-Nutzers sieht ähnlich aus.

.. literalinclude:: createuseranddb.js
:linenos:

Die Funktion createMySQLUserAndDB(args) erzeugt den Datenbank-Nutzer und die Datenbank.
Da sich Datenbank und Datenbank-Nutzer nicht in die Quere kommen, haben sie der Einfachheit halber den gleichen Namen.

Beim Aufruf des Skripts muss eine Zeichenkette übergeben werden, die Bestandteil der Namen von Datenbank und Datenbank-Nutzer wird.

.. code-block:: console

xyz00@h50:~$ ./createuseranddb.js my_domain_wordpress
created user and database xyz00_my_domain_wordpress with password 4fo=s3xY

.. attention::

Merken Sie sich die Passworte, da Sie diese später benötigen.
Bei einer Datenbank-Anwendungen müssen Sie bei der Konfiguration den Datenbank-Benutzer und sein Passwort angeben.