edit | blame | history | raw

Modul domain {#kap-modul-domain}

Funktionen

::: option
domain.search

Suche Domain nach den im Befehlsausdruck angegebenen Feldern und Werten
:::

::: option
domain.add

Füge eine neue Domain nach den im Befehlsausdruck angegebenen Feldern
und Werten hinzu.
:::

::: option
domain.update

Aktualisiere eine Domain nach den im Befehlsausdruck angegebenen Feldern
und Werten.
:::

::: option
domain.remove

Lösche eine Domain nach den im Befehlsausdruck angegebenen Feldern und
Werten.
:::

Editierbare Felder

Das HSAdmin-Modul domain kann entsprechend der folgenden Befehlssyntax
von HSAdmin{.interpreted-text role="command"} Felder setzen oder
verändern:

domain.function({where:{field:'value',...}, set:{field:'value',...}})

Im Modul domain stehen folgende Felder zur Verfügung.

name

Name einer Domain

user

Name des Domain-Admins

validsubdomainnames

leichtgewichtige Subdomains in diesem Virtual-Host des Webservers,
gültige Werte: * für beliebige Subdomains oder eine
kommaseparierte Liste: www,blog,other

greylisting

E-Mails werden verzögert durch den Mailserver angenommen, siehe
Greylisting{.interpreted-text role="term"}. Ist die Option
deaktivert, werden E-Mails ohne Verzögerung angenommen.

multiviews

Der Webserver berücksichtigt Einstellungen im Browser beim Abruf
einer Domain (z.B. eine bevorzugte Sprache). Die Option kann mit
einer .htaccess{.interpreted-text role="term"}-Datei für jedes
Verzeichnis konfiguriert werden.

indexes

Der Webserver erzeugt für Verzeichnisse, die keine eigene
Index-Datei enthalten, eine Liste mit den im Verzeichnis enthaltenen
Dateien. Ist die Option deaktiviert, wird ein Fehler 303 ausgegeben.
Die Option kann mit einer .htaccess-Datei für jedes Verzeichnis
konfiguriert werden.

htdocsfallback

Der Webserver leitet auf die Hauptdomain, wenn keine Sub-Domain
angelegt ist. Ist die Option deaktivert, wird ein Fehler 404
ausgegeben: Seite nicht gefunden.

includes

Der Webserver erkennt SSI{.interpreted-text role="term"}-Komandos
und -Dateien. Die Option kann mit einer .htaccess-Datei für jedes
Verzeichnis konfiguriert werden.

backupmxforexternalmx

Der Paket-Hive wird als Weiterleitung (transport) beim
Mail-In-Server eingetragen. Ist die Option aktiv, ist der
Hostsharing-Mail-In-Server Backup-MX. Der eigentliche Mailserver
befindet sich außerhalb der Infrastruktur von Hostsharing (z.B.
anderer Provider, DSL-Anschluss mit fester IP)

letsencrypt

Es wird automatisch ein TLS Zertifikat für diese Domain und alle im
Feld ÔÇ×validsubdomainnames" angegebenen Subdomains erzeugt

autoconfig

Eine Unterstützung für die Konfiguration von E-Mail-Programmen durch
die Verfahren "Autoconfig" (Mozilla) und "Autodiscover"
(Microsoft) wird für die Domain eingeschaltet

::: note
::: title
Note
:::

Die Option backupmxforexternalmx erfordert Änderungen am
Zonefile<../zonefile/index>{.interpreted-text role="doc"} einer
Domain.
:::

Beispiele

Mit dem folgenden Befehl schalten wir die Domain hs-example.de auf und
ordnen Sie dem Domain-Admin xyz00-hsexample zu.

xyz00@hsadmin> domain.add({set:{name:'hs-example.de',user:'xyz00-hsexample'}})

Mit dem Befehl domain.search{.interpreted-text role="option"} werden
alle Informationen zu einer Domain angezeigt. Die gesuchte Domain wird
mit dem Befehlsausdruck where ausgewählt.

xyz00@hsadmin> domain.search({where:{name:'hs-example.de'}})

Und mit dem Befehl domain.remove{.interpreted-text role="option"}
können wir eine Domain entfernen.

xyz00@hsadmin> domain.remove({where:{name:'hs-example.de'}})

Mit dem Befehl domain.update{.interpreted-text role="option"} lassen
sich die Einstellungen für eine Domain verändern. Bei einer Änderung der
Domain-Optionen, wie im folgenden Beispiel, müssen immer alle Optionen
angegeben werden, die gesetzt sein sollen, da der Befehl die bereits
gesetzten Domain-Optionen komplett überschreibt.

xyz00@hsadmin> domain.update({where:{name:'hs-example.de'},set:{domainoptions:['htdocsfallback','indexes','greylisting','letsencrypt','autoconfig']}})