edit | blame | history | raw

Subdomain {#kap-ref-subdomains}

Subdomains sind Domains unterhalb der Hauptdomain. Auch www ist eine
Subdomain. Als Subdomain der Hauptdomain hs-example.de wird eine
Website unter dieser Subdomain im Browser über die Adresse
www.hs-example.de aufgerufen. Die Subdomain test würde man über die
Adresse test.hs-example.de erreichen.

Sie können bei Hostsharing beliebig viele Subdomains einrichten. Es gibt
zwei Methoden Subdomains anzulegen:

  1. Leichtgewichtige Subdomains
  2. Aufgeschaltete Subdomains

Leichtgewichtige Subdomain

Eine Subdomains wird bei Hostsharing leichtgewichtig genannt, wenn sie
durch ein Unterverzeichnis von
~/doms/example.com/subs/{.interpreted-text role="file"} definiert
wurde. Dies ist die einfachste Art und Weise, um Subdomains zu
erstellen. Für jede Subdomain wird ein Ordner im Verzeichnis
subs{.interpreted-text role="file"} erstellt.

Leichtgewichtige Subdomains sollten nur verwendet werden, wenn eine
einzelne Anwendung zur Verwaltung aller dieser Subdomains verwendet
wird. Das kann zum Beispiel ein CMS oder eine
Multisite-Wordpress-Installation sein.

Wenn unterschiedliche Anwendungen unter Subdomains betrieben werden,
sollte

  • für jede Subdomain ein eigener Domain-Admin{.interpreted-text
    role="role"} angelegt
  • und jede Subdomain jeweils beim entsprechenden Domain-Admin
    aufgeschaltet werden.

Aufgeschaltete Subdomain

Eine Subdomain wird bei Hostsharing wie die Hauptdomain aufgeschaltet
(siehe kap-hsadmin-domain-anlegen{.interpreted-text role="numref"}).
Eine Subdomain wie blog.hs-example.de kann im gleichen Web-Paket
aufgeschaltet werden wie die Hauptdomain oder in einem anderen. Es ist
Best-Practice bei Hostsharing für jede aufgeschaltete Domain -- also
auch für jede aufgeschaltete Subdomain -- einen
Domain-Admin{.interpreted-text role="role"} anzulegen und die Domain
bzw. Subdomain diesem Domain-Admin zuzuordnen.