Jan Ulrich Hasecke
2022-07-01 ce66a4ff476a21415e5717dba1afa5290d1b3eeb
commit | author | age
261280 1 # Einleitung {#kap-einfuehrung}
JUH 2
ce66a4 3 :::intro
JUH 4 N.N.
5 :::
261280 6
ce66a4 7 ![Die Hostsharing Architektur](images/ccc.svg)
261280 8
ce66a4 9 ## Hostsharing Cloud Infrastructure
JUH 10
11 N.N.
261280 12
JUH 13 ## Managed Operations Platform
14
15 Die Hostsharing eG betreibt für ihre Mitglieder eine [Managed Operations
16 Platform](https://www.hostsharing.net/features/) für den Betrieb von
17 Web-Anwendungen. Die gesamte bereitgestellte Infrastruktur -- von der
18 Hardware über Netze bis zur Softwareumgebung mit ihren administrativen
19 Tools -- wird von der Hostsharing eG bereitgestellt, gewartet,
20 aktualisiert und überwacht, sodass sich die Mitglieder auf den Betrieb
21 ihrer indviduellen Internetangebote konzentrieren können. Das Angebot
22 wird durch passende Beratungs- und Unterstützungsleistungen abgerundet.
23
24 ## Web-Pakete
25
26 Die Mitglieder nutzen die Managed Operations Platform in Form von
27 Web-Paketen.
28
29 Ein Web-Paket stellt einen Verbund von Benutzerkennungen, Domains,
30 E-Mail-Adressen, Postfächern, Datenbanken und weiteren Funktionen dar,
31 welchem Ressourcen wie Speicherplatz und Datentransfervolumen zugeordnet
32 sind.
33
34 Ein Web-Paket ermöglicht die Nutzung von:
35
36 -   Web-Anwendungen
37 -   Daemons
38 -   E-Mail-Infrastruktur
39 -   Domains und Subdomains
40 -   TLS-Verschlüsselung
41 -   Datenbanken
42 -   verschiedenen Programmiersprachen
43
44 Web-Pakete eignen sich zum Betrieb eines oder mehrerer Internetangebote.
45 Jedes Mitglied kann beliebig viele Web-Pakete bestellen und verwalten.
46
47 Ein Web-Paket kann einzeln als [Managed
48 Webspace](https://www.hostsharing.net/angebote/managed-webspace/)
49 gebucht werden. Auf einem [Managed
50 Server](https://www.hostsharing.net/angebote/managed-server/) können ein
51 oder mehrere Web-Pakete betrieben werden.
52
53 ## Managed Webspace
54
0677b7 55 ![](images/icons/icon-managedwebspace.svg){width="30.0%"}
261280 56
JUH 57 Mit der Buchung eines Managed Webspace erhält das Mitglied ein Webpaket,
58 welches auf einem Server untergebracht ist, dessen Ressourcen sich die
59 Mitglieder teilen (Shared Hosting). Mitglieder können mehrere Managed
60 Webspaces buchen und erhalten mit jeder Buchung ein weiteres Web-Paket.
61
62 Mit der Buchung von Managed Webspace erhält das Mitglied Speicherplatz
63 zugewiesen, ein Traffic-Kontingent und ein Kontingent von
64 Benutzerkonten, Datenbanken und E-Mail-Adressen. Diese Ressourcen sind
65 modular zubuchbar. CPU und RAM werden gemeinsam genutzt.
66
67 ## Managed Server
68
0677b7 69 ![image](images/icons/icon-managedserver.svg){width="30.0%"}
261280 70
JUH 71 Mit der Buchung eines Managed Servers erhält das Mitglied Speicherplatz,
72 CPU und RAM dediziert zugewiesen sowie ein Traffic-Kontingent. Diese
73 Ressourcen sind modular zubuchbar. Das Mitglied kann beliebig viele
74 Benutzerkonten, Datenbanken und E-Mail-Adressen einrichten und sie in
75 Form von Web-Paketen mandantenfähig gruppieren. Um einen Managed Server
76 nutzen zu können, werden also auf diesem wenigstens ein, bei Bedarf auch
77 mehrere Web-Pakete eingerichtet.
78
79 Verschiedene Managed Server eines Mitglieds können auf Wunsch über
80 interne Netze miteinander verbunden werden, um sichere Kommunikation
81 zwischen Komponenten eines verteilten Deployments zu realisieren.
82
83 Mehrere Mitglieder können sich einen Managed Server teilen. Ein
84 Reselling an Endkunden ist möglich.
85
86 ## Best Practice
87
88 Mitglieder von Hostsharing können den Aufbau ihrer Webanwendungen sehr
89 frei gestalten, denn Hostsharing bietet ein hohes Maß an Flexibilität.
90 Dennoch ist es sinnvoll, bei der Organisation seiner Webanwendungen
91 bestimmte Verfahrensweisen zu beachten, die erfahrungsgemäß die
92 Sicherheit erhöhen. Dazu gehört vor allem die Nutzung der Vorteile, die
93 das Linux-Betriebssystem aufgrund seiner Mehrbenutzerfähigkeit bietet.
94
95 ### Pro Anwendung ein Benutzer
96
97 Wenn auf einem Linux-Betriebssystem zwei Anwendungen (A und B) unter
98 verschiedenen Benutzern (`xyz00-a` und `xyz00-b`) laufen, sind sie in
99 gewisser Hinsicht gegeneinander abgeschottet. Wenn es einem Angreifer
100 gelingt, durch eine Sicherheitslücke in Anwendung A die Benutzerrechte
101 von `xyz00-a` zu erlangen, kann er mit diesen Rechten im Heimverzeichnis
102 von `xyz00-a` jeden beliebigen Schaden anrichten. Im Heimverzeichnis von
103 `xyz00-b` besitzt er jedoch keine Lese- und Schreibrechte, sodass er
104 dort auch keine Schäden verursachen kann.
105
106 Deshalb gilt es bei Hostsharing als Best Practice für jede Domain und
107 jede Anwendung einen eigenen Benutzer anzulegen. Hostsharing hat
108 verschiedene Benutzerrollen vorgesehen, die jeweils spezifische Aufgaben
109 übernehmen. Die Rollen werden in `kap-benutzerrollen`{.interpreted-text
110 role="numref"} ausführlich erklärt.
111
112 ## Weitere Informationsquellen
113
114 Wenn Ihnen dieses Handbuch nicht weiterhilft, können Sie die folgenden
115 Informationsquellen nutzen.
116
117 Das Hostsharing Wiki
118
ce66a4 119 :   Das [Hostsharing Wiki](https://wiki.hostsharing.net/index.php?title=Hauptseite) wird von den Mitgliedern der Hostsharing eG gepflegt.
JUH 120 Es enthält vor allem [Installationsanleitungen](https://wiki.hostsharing.net/index.php?title=Kategorie:Installationsanleitungen) für die diversen Webanwendungen, die unsere Mitglieder auf der Managed Operations Platform betreiben.
261280 121
JUH 122 Die Support-Mailingliste
123
ce66a4 124 :   Die Mitglieder der Hostsharing eG helfen sich gegenseitig auf der [Support-Mailingliste](https://lists.hostsharing.net/mailman/listinfo/support).
JUH 125 Sie müssen die Mailingliste abonnieren, um Fragen zu stellen.
126 Werfen Sie einen Blick in das Mailinglisten-Archiv, bevor Sie Ihre Frage stellen.
127 Unter Umständen wurde sie schon beantwortet.
261280 128
JUH 129 Der Hostsharing-Service
130
ce66a4 131 :   Falls Sie ein besonderes Problem mit Ihrem Web-Paket haben, können Sie per E-Mail den [Hostsharing-Service](service@hostsharing.net) direkt fragen.
JUH 132 In dringenden Fällen können Sie den Service auch telefonisch unter der Nummer +49 40 2093313-11 erreichen.